Quereinstieg – Kombikurs 300 h: Quereinstieg zur sozialpädagogischen Fachkraft in Kita und Ganztagsschule – eine kompetenzorientierte Weiterbildung

Kombikurs nach § 11Abs. 3 VOKitaföG: Für verwandte Berufsgruppen ohne Hochschulabschluss (300 h)

Kindertageseinrichtungen sind Mikrosysteme, die einen Ausschnitt des gesellschaftlichen Zusammenlebens abbilden. Sie sollen den Kindern Lern-erfahrungen und Entwicklungsmöglichkeiten bieten, die ihnen helfen, zu selbst-ständigen und verantwortungsbewussten Persönlichkeiten heranzuwachsen. Das Erreichen dieses Ziels setzt voraus, dass pädagogischen Fachkräfte über die entsprechenden Kompetenzen in Bezug auf ihr Fachwissen, auf ihre Fertigkeiten und ihre professionelle Haltung verfügen.

Die vorliegende Weiterbildung richtet sich an Quereinsteigende aus verwandten Berufsgruppen ohne Hochschulabschluss (300 h).

Das trägereigene Curriculum ist vom Senat zertifiziert und orientiert sich an den Standards des „Rahmenlehrplans für die Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern“ des Landes Berlin.

Modul 1: Berufliche Identität und professionelle Perspektiven (20 UE)
  • Anforderungen an die berufliche Rolle
  • Methoden der Selbstreflexion
  • Querschnittsaufgaben
  • Bildungs- Erziehungs- und Betreuungsauftrag im gesellschaftlichen Wandel
  • Arbeitsfelder und Trägerschaften
  • Selbstorganisiertes Lernen
  • Biographiearbeit
Modul 2: Pädagogische Beziehungen gestalten und mit Gruppen pädagogisch arbeiten (32 UE)
  • Anthropologie
  • Bild des Kindes
  • Erziehungsbegriff
  • Erklärungsmodelle für pädagogisches Handeln
  • Bindungstheorie
  • Pädagogische Grundhaltung – Wertschätzung, Empathie, Echtheit
  • Kommunikation in der pädagogischen Beziehungsgestaltung
  • Gruppenpädagogik
  • Modelle und Methoden der partizipativen Arbeit
Modul 3: Lebenswelten und Diversität wahrnehmen, verstehen und Inklusion fördern (72 UE)
  • Theoretische Modelle zur Erklärung menschlichen Erlebens und Verhaltens
    • Sozialisationstheorien
    • Entwicklungstheorien
    • Lerntheorien
  • Beobachtung und Dokumentationsverfahren
  • Resilienzkonzept
  • Diversität von Lebenswelten und ihre Bedeutung für die pädagogische Arbeit
  • Pädagogik der Vielfalt / Anti-Bias/ Geschlechterbewusste Arbeit
  • Inklusion in der sozialpädagogischen Arbeit
  • Ressourcenorientierung bei besonderem Erziehungs- und Förderbedarf
Modul 4: Sozialpädagogische Bildungsarbeit in den Bildungsbereichen professionell gestalten (100 UE)
  • Bildungstheorien
  • Bildungsauftrag im Rahmen des Berliner Bildungsprogramms
  • Beobachtungsverfahren zur Entwicklung der kindzentrierten Perspektive
  • Entwicklungsaufgaben
  • Diversitätsaspekte in Entwicklungs- und Bildungsprozessen
  • Fachdidaktische Grundlagen der Bildungsgestaltung
  • Bildungsarbeit in den Bildungsbereichen
Modul 5: Erziehungs- und Bildungspartnerschaften mit Eltern und anderen Bezugspersonen gestalten sowie Übergänge unterstützen (28 UE)
  • Gesellschaftlicher Wandel der Familie
  • Heterogenität familiärer Lebenswelten
  • Modelle und Methoden zur Gestaltung der Erziehungs- und Bildungspartnerschaft
  • Methoden der Gesprächsführung
  • Elternveranstaltungen: Präsentations- und Moderationstechniken
  • Hilfen zur Erziehung / Unterstützungs- und Beratungssysteme im Sozialraum
  • Transition – Übergänge begleiten und unterstützen
  • Kindeswohlgefährdung und Schutzauftrag
Modul 6: Institution und Team entwickeln sowie in Netzwerken kooperieren (20 UE)
  • Teamarbeit und Teamentwicklung
  • Rollen und Funktionen im Team
  • Konzeptionsentwicklung
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Organisationsentwicklung und Qualitätsmanagement
  • Netzwerke in den Arbeitsfeldern/ Vernetzung im Sozialraum
Modul 7: Rechtliche Grundlagen pädagogischer Arbeit (28 UE)
  • SGB VIII,
  • KitaFöG (Kindertagesförderungsgesetz),
  • VOKitaFöG (Kindertagesförderungsverordnung),
  • SchüFöVO (Schülerförderungs- und Betreuungsverordnung)

Insbesondere:

  • Aufsichtspflicht und Haftungsfragen,
  • Kinder- und Jugendschutz,
  • Verhalten der Erzieher bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung

Zielgruppe:

  • Personen aus qualifizierten Berufen ohne Hochschulabschluss

Anforderungen für das Zertifikat:

  • Teilnahme an mind. 90 % der Präsenzzeiten
  • Abschlussarbeit: Praxisbericht (ca. 12 Seiten)
  • Erfolgreiche Teilnahme am Fachgespräch / Kolloquium
  • Zuweisung über den Berliner Senat

Die Teilnehmenden erhalten ein senatsanerkanntes Zertifikat als Sozialpädagogische Fachkraft für Kita und Ganztagsschule

Kursleitung:

  • Susanne Wittenberg-Tschirch, Eventus Akademie

Umfang:

  • 300 UE – Qualifizierung / 38 Tage

Gesamte Dauer der Weiterbildung:

  • 15.05. 2024 – 05.03.2025 (38 Tage)

Termine:

  • 15.05. 2024 – 05.03.2025 (detaillierte Terminangaben siehe Flyer)

Dozenten*innen:

  • Florian Wagener
  • Benni Harris
  • Belgin Kaya
  • Rüdiger Löffelmeier
  • Thomas Schnitter
  • Volker Mundt
  • Christine Klarer
  • Felix Hellbach
  • Nadia Westerwald
  • Susanne Wittenberg-Tschirch

Ort:

  • Eventus Bildung Campus
  • Dianastraße 42/43 13469 Berlin

Kosten:

  • 1950,00 € pro Person / inkl. Handouts, Getränke, Snacks
  • Trägerrabatt ab 5 Personen 5%
  • Ratenzahlung nach Vereinbarung möglich

Flyer zum download: