Inhouse-Seminare

Allein komme ich mit ihm gut zurecht, aber in der Gruppe!“ – Gruppendynamische Prozesse

Alle Gruppen, in allen Altersstufen unterliegen den Gesetzmäßigkeiten der Gruppendynamik, die genutzt werden können, um den Erfolg in der Arbeit mit Gruppen zu optimieren. Im Rahmen der Fortbildung werden an praktischen Beispielen aus dem Kita – und Schulalltag verschieden Gruppenprozesse angeschaut. Mit dem Wissen um Rollen, Phasen und das Zusammenspiel von Position und Status können die Teilnehmer*innen ihre Handlungsmöglichkeiten erweitern.

  • Ort: Markstr. 37 oder Ihre Einrichtung
  • Veranstalter: eventus-AKADEMIE
  • Dozentin: Dr. Christine Günther
  • Kosten: pro TN 65,- €
  • Kosten Inhouse für Ihr Team: 500,- €
  • Anmelde-Code: >>>is2001<<< (bitte kopieren und bei der Anmeldung einfügen!)


Persönlichkeit, Entwicklung und Störungen der Entwicklung

Ursachen, verschiedene Erscheinungsformen und Umgangsmöglichkeiten mit dem im Wachsen begriffenen Phänomen der Schulverweigerung sind Schwerpunkte der Fortbildung. Wurzeln für Persönlichkeitsstörungen in der frühen Kindheit am Beispiel der Borderline Störung können reflektiert werden, ebenso der Umgang mit psychisch kranken Eltern in Kita und Schule. An Einzelfällen soll die Suche nach Chancen im Umgang mit diesen Erscheinungsbildern lebendig werden.

  • Ort: Markstr. 37 oder Ihre Einrichtung
  • Veranstalter: eventus-AKADEMIE
  • Dozentin: Dr. Christine Günther
  • Kosten: pro TN 65,- €
  • Kosten Inhouse für Ihr Team: 500,- €
  • Anmelde-Code: >>>is2002<<< (bitte kopieren und bei der Anmeldung einfügen!)


Konzept der vorurteilbewussten Bildung und Erziehung und Inklusion

Der bewusste Umgang mit Vorurteilen und deren Entstehung wird auf dem Hintergrund der Diskussion um Inklusion in Kita und Schulen eine wichtige Säule zu deren erfolgreicher Umsetzung. Wege zu deren Gelingen spielen im Kontext dieser Veranstaltung ebenso eine Rolle, wie die Vorstellung des Ansatzes der vorurteilbewussten Bildung und Erziehung.

  • Ort: Markstr. 37 oder Ihre Einrichtung
  • Veranstalter: eventus-AKADEMIE
  • Dozentin: Dr. Christine Günther
  • Kosten: pro TN 65,- €
  • Kosten Inhouse für Ihr Team: 500,- €
  • Anmelde-Code: >>>is2003<<< (bitte kopieren und bei der Anmeldung einfügen!)


Interkulturelle und interreligiöse Pädagogik

Diese Seminare werden von mindestens zwei Dozent*innen aus verschiedenen Religionen gestaltet.

„Was feiert ihr denn da?“

Anhand des Jahreskreises erschließen wir uns die Feste aus Christentum, Judentum, Islam und schauen auf Bedeutung und Gemeinsames. Wie können wir den unterschiedlichen Traditionen und Gebräuchen der Familien in der Kita gerecht werden. In diesem Seminar erleben wir Rituale einzelner Feste und ihre positiven Wirkungen auf den Einzelnen und die Gruppe.

„Sag mir, was du isst und ich sag dir, wer du bist!“ Umgang mit Essen in den Religionen

Ein Dauerbrenner in jeder Kita und Schule – was dürfen und sollen die Kinder essen? Halal und koscher – welche Werte und gesunden Lebensweisen zeigen sich bei der Zubereitung, beim Verzehr und den Ritualen rund ums Essen. Fisch am Freitag bei den Christen oder was haben der Sonntagsbraten und das festliche Essen am Schabbat gemeinsam? Besondere Feste holen auch besondere Speisen auf den Tisch und geben uns Verlässlichkeit, Rhythmus, Halt und Sicherheit.

Fasten in den Religionen und in anderen Wertevorstellungen

Im Christentum gibt es zwei große Fastenzeiten, die kaum mehr tradiert werden: 7 Wochen vor Ostern und die Adventszeit. Fasten vor den großen Feiertagen verbindet alle Religionen, ob Ramadan, Weihnachten oder Jom Kippur. Welche wunderbaren Stärken, Werte oder Entwicklungen kann (religiöses Fasten) bewirken in einer Welt des Überflusses und Verschwendung einerseits und des Mangels und der Not auf der anderen Seite? Kinder erleben den Verzicht bei den Eltern und werden so mit den großen Themen der Welt in Kontakt gebracht.

 „Aber am siebten Tag ruhte Gott sich aus“ – Religionen der Freiheit

Um die Bedeutung des 7. Tages ranken sich biblische Geschichten. Dabei geht es nicht ums Faulenzen, sondern um das „Menschsein“ um „Menschheitsentwicklung“ im besten Sinne. Was macht diesen Tag so besonders in den verschiedenen Religionen?  Welche Traditionen, Rituale und Gewohnheiten können wir heute wiederentdecken und neu beleben für Kinder und Familien, damit sie Zugang zu ihrer Würde und würdevollen Umgang erfahren können?

Gottes starke Töchter – Wie Frauen der Bibel uns stärken können

Die Geschichte Gottes ist geprägt von eindrücklichen Frauengestalten, die uns die Bibel nicht vorenthält. Ihre Lebenswege und Geschichten zeigen Stärke, Leidenschaft, Kampf um ihre Würde, Glaubensstärke und stets weibliche Kreativität, um auch die schwierigsten Lebenssituationen zu meistern.

In diesem Seminar sind stets auch beeindruckende Frauen eingeladen, die offenherzig aus ihrem Leben erzählen. Sie stellen sich gern den Fragen der Teilnehmenden.

„Drei Religionen – ein Haus“ Das House of One entsteht in Berlin

Auf dem Geburtsort Berlins entsteht etwas weltweit Einmaliges: Juden, Christen und Muslime bauen gemeinsam ein Haus des Religionsfriedens. Unter einem Dach werden eine Moschee, eine Synagoge, eine Kirche und ein Raum der Stadtgesellschaft beherbergt. Auch wenn der Grundstein noch nicht gelegt ist, laden wir Sie ein zu Workshops und Präsentationen. Wir zeigen, welche unterschiedlichen Menschen weltweit dieses Projekt jetzt schon verbindet. Anschaulich und methodenreich erfahren Sie Verbindendes der Religionen. An Fallbeispielen wird sensibles und respektvolles Verhalten zu Alltagssituationen mit Menschen unterschiedlicher Herkunft, Tradition, Religion und den damit verbundenen Wertevorstellungen diskutiert.

  • Termin: nach Vereinbarung
  • Veranstalterin: Eventus Akademie
  • Dozent*innen: Jan-Niklas Hörmann, Susanne Wittenberg-Tschirch u.Gäste
  • Anmelde-Code: >>>is2004<<< (bitte kopieren und bei der Anmeldung einfügen!)

Anmelden