Mediation und Beratung

Für Eltern und Pädagog*innen
Für Mitarbeiter*innen
Für Teams und Einrichtungen
  • Bei Auseinandersetzungen und Konflikten
  • Bei Kommunikationsstörungen
  • Bei Gefühlen der Enttäuschung und des Verletzt – Seins
  • Bei Beleidigungen, Ausgrenzungen, übler Nachrede
  • Bei Mobbing

Mediation und Beratung in Corona-Krisenzeiten

Familien leben derzeit in ungewohnten Alltagssituationen miteinander. Das bietet viele Chancen, sich neu zu erleben und das Miteinander gemeinsam zu gestalten. Gleichzeitig birgt es auch Krisen und Konflikte, die uns herausfordern zu neuen Sichtweisen und Handlungsoptionen.

  • Unterschiedliche Erwartungen und Bedürfnisse
  • Andere Rollen und ungewöhnliche Aufgaben
  • Belastungssituationen
  • Neue Regeln für alle
  • Kommunikationsstörungen
  • Umgang mit Wut und Gewalt

Kosten: 30 min: 25,00 €, Erstgespräch ist kostenfrei
Für Familien und Mitarbeiter*innen von eventus-BILDUNG sind Mediation und Beratung kostenfrei.
Telefon: 0176/ 30727430

  • Anmelde-Code: >>>mb2001<<< (bitte kopieren und bei der Anmeldung einfügen!)


„Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.“

(A. de Saint Exupery)

Konflikte sind Entwicklungshelfer und bieten Entwicklungschancen für alle Beteiligten, die in eine kommunikative Sackgasse geraten sind. Die ungeklärten zwischenmenschlichen Beziehungen erschweren oder verhindern Gesundheit, Lernfreude, Arbeitswille und Unternehmenserfolg. Als Mediatorin begleite ich Sie allparteilich durch einen Prozess der konstruktiven Konfliktbearbeitung. Wie konnte es überhaupt soweit kommen? Welche guten Absichten blieben unbemerkt? Welche Interessen, Wünsche und Befürchtungen verbergen sich hinter Vorwürfen?
Gemeinsam erarbeitete Lösungen für die Zukunft schließen die Bedürfnisse und Interessen aller Beteiligten mit ein.


Systemische Beratung für Familien, Paare, Eltern, Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche

  • Auffälliges Verhalten
  • Besonderheiten der Entwicklung
  • Entwicklungsschwierigkeiten
  • Besondere Lebenssituationen (Trennung, Trauer…)
  • Lernschwierigkeiten/ Lernblockaden
  • Schulverweigerung
  • Bewältigung von Mobbing

Elterncoaching

  • Erziehungsschwierigkeiten
  • Unterschiedliche Erziehungsstile
  • Alltagsbewältigung
  • Entwicklungsbesonderheiten
  • Verschiedene Familienmodelle

Paarberatung

  • Unterschiedliche Bedürfnisse
  • Vorwürfe und Kränkungen
  • Verletzte Gefühle
  • Unerfüllte Erwartungen
  • Liebesentzug

Einzelberatung

  • In allen Situationen möglich

„Ich bin noch nie einem Kind begegnet, das gern über Probleme gesprochen hätte“

(Insoo Kim Berg)

Kinder und Jugendliche
Häufig werden Sie von Pädagog*innen aus der Kita oder Schule zu Gesprächen bezüglich des „auffälligen Verhaltens“ Ihres Kindes eingeladen. Vereinbarungen, Tests und Therapien zeigen keinen nachhaltigen Erfolg. Kinder und Jugendliche zeigen frühzeitig Symptome, wenn sie etwas in ihrem Leben als unstimmig empfinden. Wut und Gewalt, Krankheiten und Depressionen, Einnässen und Rückzug, Schulverweigerung und Süchte sind Hilferufe aus ungelösten Situationen. Dies können Konflikte und Auseinandersetzungen, Lernblockaden oder Mobbing sein, aber auch besondere Lebenssituationen wie Trennung oder Trauer. Kinder und Jugendliche haben “gute Gründe” etwas zu tun oder nicht zu tun. Sie sind die Experten und bringen uns bei, was sie brauchen, wenn wir nur aufmerksam zuhören, sie ernst nehmen und respektieren. Die lösungsorientierte Kurztherapie (LOKT) eignet sich besonders gut mit Kindern und Jugendlichen. Ich gestehe ihnen die Kompetenz zu, selbst ihre Lösungen zu finden. Ich spreche mit ihnen über ihre Stärken und Fähigkeiten, über Momente, in denen etwas gut läuft, über kleine Erfolge und Ausnahmen, über ihre Ressourcen, mit denen sie sogar große Probleme lösen können.

„Eltern werden wieder Eltern sein, damit Kinder wieder Kinder sein können“

(Wilhelm Rotthaus)
Elterncoaching
Eltern fördern ihre Kinder liebevoll und schaffen alle Voraussetzungen für gute Entwicklungsmöglichkeiten. Zeigen Kinder in einigen Entwicklungsphasen respektloses oder aggressives Verhalten, erleben Eltern aus der Öffentlichkeit häufig Schuldzuweisungen. Ich sehe die Eltern als Experten ihrer Kinder. Sie wissen sehr gut, wie der Umgang mit ihrem Kind besser gelingen kann. Dieses, vom Alltagsstress überlagerte Wissen, wird ihnen wieder bewusst werden. Sie entdecken ihre Erziehungskompetenzen und nutzen ihre Ressourcen, um Schritt für Schritt Handlungssicherheit und elterliche Präsenz wieder zu gewinnen.

„Krisen sind Angebote des Lebens, sich zu wandeln.“

(Luise Rinser)
Paarberatung
Sie haben schon vieles probiert, um Ihre Paarbeziehung besser zu gestalten oder gar zu retten. Innerhalb ihres Familienlebens mit Kindern scheinen ihre Liebe und Zuneigung als Paar füreinander immer weniger geworden zu sein. Doch ihre Partnerschaft ist ihnen wichtig und sie möchten die Liebe und tiefe Verbundenheit wiederbeleben. In der Paarberatung werden durch bewegende Interventionen Prozesse angestoßen, durch die Paare ihre Beziehung in wertschätzender Weise neu sehen und erleben können. Sie nutzen die professionelle Begleitung, um sich ihrer Bedürfnisse, Wünsche und Sichtweisen bewusster zu werden. Beide Partner finden Möglichkeiten, ihre Handlungsspielräume zu erweitern und ihr Potenzial vielfältiger zu entfalten. Durch gegenseitige Anerkennung und Bestätigung werden sie schnell ihre Lösungen für eine Beziehung in Achtsamkeit, Respekt, Lust und Liebe finden.

„Je klarer die Zielvorstellung, desto klarer der Erfolg“

(Vera Birkenbihl)
Einzelberatung
Zur Lösung eines Problems ist es hilfreich, alle Ressourcen des Systems zu nutzen. Dies kann auch in Abwesenheit der Personen geschehen, die von dem Problem auch noch betroffen sind. Als Einzelperson verkörpern Sie das System. Sie können verschiedene Perspektiven und Sichtweisen einnehmen und tragen die Weisheit aller in sich. Sie werden verändertes Denken und Verhalten probieren und herausfinden, wie sie damit sich selbst und andere Menschen positiv beeinflussen


„Wer einsieht, dass er seine Wirklichkeit selbst konstruiert, weiß, dass er sie jederzeit ändern kann.“

(Paul Watzlawick)
Systemische Grundhaltung und Vorgehensweise in der Beratung

Menschen, die mit einem Problem zur Beratung kommen, sind aufmerksame “Problemanzeiger” eines Beziehungssystems, innerhalb dessen dieses Problem entstanden ist. Das Problem zeigt sich als Symptom durch unterschiedliches auffälliges Verhalten; Rückzug, Krankheit, Aggression. Veränderungen und Aktionen bei einer Person in einem Beziehungssystem betreffen zwangsläufig auch alle anderen Teile dieses Systems. (Familien, Paare, Schulklassen, Eltern, Kollegen …) Das funktioniert etwa so wie bei einem Mobile. Wenn ein Mobile an einer Stelle angestoßen oder verändert wird, geraten alle anderen Teile in Bewegung. Das Gleichgewicht und die Harmonie müssen neu ausgerichtet werden. Die Aufmerksamkeit in der systemischen Beratung richtet sich weniger auf das Problem selbst und den unterschiedlichsten Erklärungen, wie es entstanden sein könnte, sondern vielmehr auf die verschiedenen Sichtweisen der Mitglieder eines Systems, auf ihre Bedürfnisse und Ziele. Mit Hilfe der Ressourcen, Stärken und Fähigkeiten aller Mitglieder eines Systems können schnell individuelle Lösungen gefunden und Beziehungen achtsamer gestaltet werden.


Methoden der Mediation und systemischen Beratung
lösungsorientiert – zielorientiert – ressourcenorientiert
  • Ausnahmen, in denen etwas anders oder besser läuft
  • Zirkuläre Fragen zur Erweiterung der Perspektiven
  • Bewältigungsfragen zum Finden eigener Potenziale
  • Hypothetische Frageformen/ Wunderfrage
  • Externalisierung von Problemen
  • Narrative und spielerische Methoden
  • Wünsche statt Vorwürfe
  • Wertschätzen statt bewerten
  • Interventionen
  • Aufstellungen

„Der Lösung ist es egal, wie das Problem entstanden ist.“

(Insoo Kim Berg)
Arbeitshaltung der Beraterin
In der Beratung erleben mich meine Klienten als empathische, lösungsorientierte Prozessbegleiterin, geprägt von Achtung, Respekt und Wertschätzung ihnen gegenüber. Dabei bleiben sie die Experten für sich und ihre Lebensgestaltung. Mein Interesse gilt ihren Sichtweisen und Bedürfnissen, ihren Erfahrungen und Geschichten. Ich orientiere mich an ihren Stärken, Fähigkeiten und Ressourcen, so gut sie auch derzeit verborgen sein mögen, damit diese als Handlungskompetenzen nutzbar werden können. Ich nutze vielfältige Methoden der systemischen Therapie und der Konfliktbewältigung. Meine Allparteilichkeit wird spürbar im Hinblick auf alle Personen, auf ihre Bewertung des Problems und ihre Sichtweisen. Durch kreative Methoden bringe ich auch Unerwartetes und Neues mit ein, das häufig mit Humor und Leichtigkeit Hand in Hand geht.

Kosten: Mediation

  • Zwei Beteiligte: 90 min, 70,00 €
  • Gruppen/Teams: 90 min, 90,00 €

Kosten: Beratung

  • Erstgespräch: 60 min., 50,00 €
  • Einzelberatung: 90 min., 60,00 €
  • Elternberatung: 90 min., 70,00 €
  • Familienberatung: 90 min., 70,00 €
  • Teams: 90 min., 90,00 €
  • Paare: 90 min., 70,00 €

Ort: eventus-AKADEMIE, Markstraße 37; 13409 Berlin
Mediation und Beratung: Susanne Wittenberg-Tschirch
Mediatorin®/Systemische Beraterin/Therapeutin DGSF/Pädagogin

Für Familien und Mitarbeiter*innen von Eventus-BILDUNG sind Mediation und Beratung kostenfrei.

  • Anmelde-Code: >>>mb2002<<< (bitte kopieren und bei der Anmeldung einfügen!)